Freitag, den 14.02.2020 um 18:00 Uhr

Einweihung des "Umsonstschrank" bei der Nazarethkirche

Initiativgruppe setzt sich für nachhaltiges und lebendiges Bogenhausen ein
Umsonstschrank Bogenhausen wird an der Nazarethkirche eingeweiht- Bürger und Kirche unterstützen das Projekt – 1400 Euro Spenden 
Die Initiativgruppe Umsonstschrank Bogenhausen macht sich dafür stark, dass das Münchner Stadtviertel nachhaltiger und lebendiger wird. Dies stößt bei Bewohnern, Kommunalpolitikern und Kirchenvertretern auf regen Zuspruch. Am Freitag, den 14. Februar um 14 Uhr, kann daher der neu aufgestellte Umsonstschrank Bogenhausen an der Nazarethkirche (Barbarossa- /Ecke Hörselbergstraße) eingeweiht werden. 

Durch private Spenden in Höhe von 1400 Euro konnten Bodenarbeiten, Schrankhäuschen und Farbe finanziert werden. Noch brauchbare Gegenstände dürfen dort zukünftig verschenkt und ebenso kostenlos wieder entnommen werden. Hier soll ein lebendiger Ort der Begegnung und des Austauschs (sowohl persönlich als auch materiell) im Stadtviertel entstehen – ein neuer Treffpunkt in himmelblau. 

Die Initiatorinnen des Projekts, Eveline Jurka-Schmid, Catherine Krebs und Hannah Patalong, bekamen seit September 2019 mit ihrer Idee nicht nur aus der Nachbarschaft und der Kommunalpolitik viel Zuspruch, sondern auch von Pfarrer Markus Rhinow von der Evang.-Luth. Kirchengemeinde Immanuel-Nazareth. Dieser war sehr angetan und unterstützte das Projekt u.a., indem er das kirchliche Grundstück zur Verfügung stellte.

Die Initiativgruppe umfasst mittlerweile 42 Personen und wird sich auch zukünftig regelmäßig um Sauberkeit und Ordnung im und am Umsonstschrank kümmern. Mehr Informationen gibt es in der Facebook-Gruppe der Initiativgruppe Umsonstschrank Bogenhausen: https://www.facebook.com/groups/559821028226220/?ref=share

hier finden sie uns

Nazarethkirche 

Barbarossastr. 3

81677 München

 

📞 089 93 99 82 60

📧 mecheels@immanuel-nazareth-kirche.de