NAZARETH PROJEKT WOCHE

24. Juni bis 2. Juli 2017

EINE WOCHE VOLLER KULTUR(EN) UND BEGEGNUNGEN in der Nazarethkirche

Grussworte

In der nazareth projekt Woche wird die enge Verbindung von Kirche und Kultur, von Glaube und Kunst deutlich. Sie bedingen sich gegenseitig und grenzen sich doch in der Wahrnehmung des Unverfügbaren voneinander ab.

Dabei ergänzen sie sich gegenseitig, setzen sich kritisch auseinander oder reflektieren die Wirklichkeit diametral verschieden. Glaube und Kunst gehören zusammen, werden aber nie eins sein. Und das ist gut so. Denn beide schaffen eine neue Realität, die persönlich unendlich wertvoll und gleichzeitig gesellschaftlich von größter Bedeutung ist. Darum ist es unerlässlich sich immer wieder neu auf Kirche und Kultur, auf Glaube und Kunst einzulassen und sie mitzugestalten – als Einzelne und als Gesellschaft.

Daher danke ich allen Verantwortlichen für das nazareth projekt und wünsche Ihnen allen eine gesegnete nazareth projekt Woche.

Susanne Breit-Keßler

Regionalbischöfin

„Kultur ist der Spielraum der Freiheit“, dieses Zitat von Dietrich Bonhoeffer erzählt vom Zusammenspiel von Raum und Weite, Begegnung und der Suche nach Gott.

Wo es spielerisch gelingt, einen Kirchenraum in eine Bühne zu verwandeln, in einen Freiraum für das „Transzendente“, – dort entsteht ein Geist der Freiheit.

Ich freue mich sehr, dass die Nazarethkirche einen öffentlichen Raum bietet für ermutigende Anstöße und mitreißende Musik, und wünsche der nazareth projekt Woche viel Erfolg. 

 

Stadtdekanin

Barbara Kittelberger

hier finden sie uns

Nazarethkirche 

Barbarossastr. 3

81677 München

 

📞 089 93 99 82 60

📧 info (at) nazarethprojekt.de